Lehrermangel
Piazolo sieht Lehrer-Anwerbung skeptisch
Michael Piazolo (Freie Wähler), bayerischer Staatsminister für Unterricht und Kultus.
Peter Kneffel, dpa
Henry Stern von Henry Stern Fränkischer Tag
München – Im Gegensatz zu Ministerpräsident Markus Söder glaubt Schulminister Piazolo nicht, dass Lehrer von außerhalb den Personalmangel in Bayern beheben können.

Bayerns Schulminister Michael Piazolo (Freie Wähler) glaubt nicht, dass die von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) kürzlich angekündigte Anwerbekampagne in anderen Bundesländern den Lehrermangel in Bayern entscheidend beheben kann. „Das ist eine Idee, die jetzt entwickelt worden ist“, sagte er in München. Letztlich gehe es aber beim Zuzug von Lehrern „um relativ geringe Zahlen“. Anwerberkampagne in der Kritik Söder hatte auf einer CSU-Klausur gezielte Anwerbekampagnen angekündigt, um die von ihm bis 2028 ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben