Korruptionsvorwürfe
Brüssel macht Druck auf Ungarn
Ungarns Ministerpräsident Viktor Orban
Marton Monus, dpa
Katrin Pribyl von Katrin Pribyl Fränkischer Tag
Brüssel – Ungarn wartet auf Milliarden Euro aus dem Corona-Wiederaufbaufonds und dem EU-Haushalt. Diese Mittel für den Dauersünder sind blockiert.

Viktor Orban gibt sich nach außen demonstrativ gelassen, auch wenn sich nicht nur die wirtschaftliche Situation seines Landes, sondern auch die Lage auf Ungarns Straßen zuspitzt. Seit Monaten demonstrieren Lehrer, Eltern und Schüler gegen die Bildungspolitik der rechtsnationalen Regierung, unter anderem wollen die Pädagogen bessere Gehälter durchsetzen. Kürzlich hatte der autoritäre Ministerpräsident dann versprochen, mehr bezahlen zu wollen – aber nur, wenn die EU zurückgehaltene Gelder freigibt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.