Ukraine-Kieg
Weniger als alles wird Putin nicht reichen
Rechnet mit einer russischen Großoffensive im Osten: der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Das Bild zeigt ihn in Butscha.
Rechnet mit einer russischen Großoffensive im Osten: der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj. Das Bild zeigt ihn in Butscha.
Foto: IMAGO/President Of Ukraine/IMAGO/Preside
Ukraine
Kiew – Selenskyj verlangt mehr Hilfe gegen bevorstehende Donbass-Großoffensive der russischen Armee. Der ukrainische Präsident warnt vor historischem Fehler.

Wolodymyr Selenskyjs Augenringe werden immer dunkler und dicker. Die Erschöpfung ist dem ukrainischen Präsidenten ins Gesicht geschrieben. Aber mehr noch der Schmerz. Das Wissen um das Leid seiner Landsleute. Denn Butscha, dieser Ort des Grauens, könnte überall sein in der Ukraine. Und es könnte sogar noch schlimmer kommen. Auch das ist in Selenskyjs Gesicht zu lesen, als er in seiner nächtlichen Videoansprache wieder einmal warnt: „Wenn wir nicht die Waffen bekommen, die wir brauchen, wird Russland das als Einladung verstehen.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal