Gipfeltreffen
Neues EU-Sanktionspaket gegen Russland steht
Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich, begrüßt die Medienvertreter bei der Ankunft zum EU-Gipfel in Brüssel.
Olivier Matthys/AP/dpa
Katrin Pribyl von Katrin Pribyl Fränkischer Tag
Brüssel – Bei der EU stehen ungewöhnlich viele strittige Themen an. Die Europäer blockieren sich dabei teilweise gegenseitig. Doch gegen Putins Regime stehen sie zusammen.

Es deutete sich bereits bei der Ankunft der 27 Staats- und Regierungschefs im Brüsseler Europa-Gebäude an, dass der Donnerstag ein langer Tag werden würde, gefolgt von einer kurzen Nacht. Denn die Liste der Probleme für den EU-Gipfel gestaltete sich so unübersichtlich, dass weder die Politiker noch die am roten Teppich wartenden Journalisten wussten, welches Thema sie als erstes ansprechen sollten.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben