Ware gegen Geld
Wer schnell Geld braucht, bekommt es im Pfandhaus
Schmuck  nimmt  Shadi  Banki besonders gerne als Pfand entgegen.
Foto: Matthias Hoch
Christoph Hägele von Christoph Hägele Fränkischer Tag
Nürnberg – Wer schnell und unbürokratisch Geld braucht, kann es sich bei Shadi Banki besorgen. Besonders in Krisen boomt sein Geschäft. So wie jetzt.

Keinem, der zu Shadi Banki ins Pfandleihhaus geht, geht es finanziell so richtig gut. Aber ohne das Leihhaus im Nürnberger Bahnhofsviertel würde es vielen von ihnen noch schlechter gehen. Für die zwei Frauen, die an einem nasskalten Tag Ende September Bankis Leihhaus betreten, gilt das allemal.Sie haben einen Ring  ins Pfandleihhaus mitgebracht. Eine Banki-Angestellte beugt sich über ihn. Sie begutachtet den Ring von allen Seiten, wiegt ihn in der Hand: „50 Euro“, sagt sie. Die beiden Frauen blicken sich an. Sie nicken. Ein ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.