Crime-Serie
NSU: Ein mordendes Nazi-Trio narrt die Polizei
NSU Mord Nürnberg Ismail Yasar Böses Franken
Ismail Yasar war eines der ersten Opfer, die den Morden des Nationalsozialistischen Untergrunds zum Opfer fielen. Er betrieb einen Döner-Laden in Nürnberg.
Foto: Daniel Karmann, dpa
Böses Franken
Nürnberg – Zehn Tote, viele offene Fragen, Spuren nach Franken: Die NSU-Mordserie bleibt rätselhaft. Auch wegen vieler Ermittlungspannen.

Die Polizei aus Hamburg fliegt einen Geisterbeschwörer aus dem Iran ein und folgt den Spuren des Mediums ins Jenseits. Die Polizei in Nürnberg betreibt über Monate mit verdeckten Ermittlern eine Dönerbude. Die Soko „Bosporus“ ermittelt mit hunderten Beamten in der Türkei, passend zu den Schlagzeilen in vielen deutschen Medien: Döner-Morde. Türken-Mafia.

Weiterlesen mit
Kostenlos testen
  • exklusiv
  • regional
  • hintergründig
1 Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich

Die Polizei aus Hamburg fliegt einen Geisterbeschwörer aus dem Iran ein und folgt den Spuren des Mediums ins Jenseits. Die Polizei in Nürnberg betreibt über Monate mit verdeckten Ermittlern eine Dönerbude.