Crime-Serie
Oktoberfest-Attentat: Die Spur führt nach Franken
Böses Franken - Oktoberfest-Attentat München
Die Erschütterung, die das Attentat auf dem Münchner Oktoberfest bei den Menschen ausgelöst hat, war noch lange zu spüren. Die Ermittler sind auch einer Spur nach Franken nachgegangen.
Foto: Dieter Ehrlicher, dpa picture alliance
Böses Franken
Neunkirchen am Brand – Das Attentat auf das Oktoberfest 1980 war der folgenreichste Terrorakt der Bundesrepublik. Was hat ein idyllisches Schloss in Franken damit zu tun?

Es ist ein fränkisches Landschloss wie aus dem Bilderbuch, trutzig und wehrhaft einerseits, idyllisch andererseits. Das Schloss in Ermreuth bei Neunkirchen am Brand steht mitten im Ort wie gemalt, ganz offensichtlich die mittelalterliche Keimzelle des lauschig im Tal gelegenen Dorfes. Man kann es weder sehen noch ahnen, man muss es wissen, dass ein dunkler Schatten über dem Schloss liegt. Nicht erst, seit es Karl-Heinz Hoffmann zu seinem Domizil erkoren hat. Dieser, 1937 in Nürnberg geboren, bezeichnet sich selbst als „Faschist“. Einen Namen machte er sich als Gründer der Wehrsportgruppe Hoffmann, ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren