St.-Elisabeth-Kirche
Lüpertz-Fenster hinter Gittern enttäuschen Schüler
Viele Interessierte reagieren verärgert auf das geschlossene Gitter in der St.-Elisabeth-Kirche.
Foto: Marion Krüger-Hundrup
Bamberg – Die Öffnungszeiten der Kirche mit den berühmten Glasfenstern sorgen für Unmut. Die Stadt verweist auf Personalkosten. Es gibt auch gute Nachrichten.

Kurz vor Beginn der Sommerferien wollte der Kunsterzieher eines Hofer Gymnasiums seiner Schulklasse noch einen kulturellen Ausflug ermöglichen. Bamberg, das der Lehrer gut kennt, mit der St.-Elisabeth-Kirche und ihren acht Lüpertz-Glasfenstern, war das Ziel. Fassungslos standen dann der Mann und 30 Jugendliche vor dem verschlossenen Gitter, das den Zugang zur Kirche versperrt. „In Bamberg ist doch jede Kirche tagsüber geöffnet, warum diese nicht?“, wunderte sich der Studienrat. Enttäuscht drückten sich die Schülerinnen und ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.