Literaturfestival
Sein Leben ist so spannend wie ein Krimi
Stefan Aust erzählte im Hallstadter Kulturboden aus seinem überreichen Leben als Journalist.
Foto: Helmut Ölschlegel
Bamberg – Er ist der Forrest Gump des Journalismus: Wo immer etwas Bedeutsames passierte, war der ehemalige "Spiegel"-Chefredakteur Stefan Aust mit dabei.

Asli Heinzel vom Literaturfestival-Organisationsteam fragt Stefan Aust zum Schluss, ob er nicht noch um zwei Abende verlängern möchte. Denn es sei irrsinnig spannend, ihm zuzuhören. Aust lächelt und es macht den Anschein, als ginge er in Gedanken bereits seinen Terminkalender durch. Geschichten zum Erzählen hätte er sicher genug, aus seinem neuen Buch „Zeitreise“ und drumherum. Vermutlich noch viel mehr als für zwei weitere Abende im Hallstadter Kulturboden. Mit ihm ist es ein wenig wie mit Forrest Gump aus dem Kino: Wo immer ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.