Rosenmontag
BRK-Ball: Fasching außer Rand und Band in Bamberg
Der BRK-Elferrat freut sich bereits auf die närrische Zeit.
Der BRK-Elferrat freut sich bereits auf die närrische Zeit.
Ronald Rinklef
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Bamberg – Nach drei Jahren coronabedingter Pause kann endlich wieder der legendäre BRK-Rosenmontagsball im Ziegelbau in Bamberg stattfinden.

Die Vorbereitungen für das größte gesellschaftliche Ereignis im Bamberger Fasching laufen laut Elferrats-Präsident Pius Schiele auf Hochtouren. Es ist zugleich die größte Wohltätigkeitsveranstaltung in Franken.

Beim Ball am 20. Februar im Ziegelbau neben der Konzerthalle werden wieder über 1500 Ballgäste teilnehmen und sich bei der Maskerade vom Motto „Fasching außer Rand und Band – Europa fest in Narrenhand“ inspirieren lassen.

Pius Schiele verspricht den Ballbesuchern Musik nonstop mit den drei Spitzenkapellen „Titanium“ aus dem Raum Weißenburg in Bayern, „Heaven“ mit Günter Skoberla und „Big Sound Jack“ mit Hans Deusel aus Bamberg sowie in der Disco von Radio Bamberg mit DJ Hammer.

Zu dieser Veranstaltung werden zusätzlich die Prinzengarde des MCC Memmelsdorf, die Tanzgarde Schammelsdorf und eine Maskenprämierung um Mitternacht für tolle Stimmung sorgen.

Letzte Karten für Ball in Bamberg schnell sichern

Mit dabei beim Einzug des BRK-Elferrates sind auch die Don-Bosco-Musikanten aus Bamberg sowie Oberbürgermeister Andreas Starke zur offiziellen Balleröffnung. Außerdem erwartet die Ballbesucher wieder eine Riesentombola mit 800 tollen Preisen, gespendet von Handel, Handwerk und Industrie.

Die Sitzplatzkarten für den BRK-Rosenmontagsball sind bereits alle ausverkauft. Wer sich beeilt, kann noch restliche Laufkarten zum Preis von 23 Euro pro Ticket für den Ball ergattern. Diese sind beim BRK-Kreisverband Bamberg (Hainstraße 19, Tel. 0951/9 81 89-11), im Reisebüro Schiele (Lange Straße 2, Tel. 0951/9 86 86-0), im Kaufhaus Galeria Karstadt (Servicecenter, Grüner Markt 23, Telefon 0951/ 8697-0) oder oder im Internet unter brk-rosenmontagsball.de erhältlich.

Auch beim Faschingsumzug in Bamberg dabei

Der gesamte Erlös kommt wieder dem Bayerischen Roten Kreuz in Bamberg zur Optimierung des Rettungswesens in der Stadt Bamberg und im Landkreis Bamberg zugute.

Der BRK-Elferrat nimmt auch am Faschingsdienstag, 21. Februar, mit einem eigenen großen Fahrzeuggespann am Bamberger Faschingszug teil, wenn der Faschingszug in Bamberg stattfinden kann. Mit dabei sind hier auch wieder die Don-Bosco-Musikanten aus Bamberg.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: