Carneval-Club
Die Narren sind wieder los
Erstmals präsentierte die neu formierte Prinzengarde des MCC mit ihren Trainerinnen Julia Schneider und Sandra Leneis ihren Gardemarsch.
Erstmals präsentierte die neu formierte Prinzengarde des MCC mit ihren Trainerinnen Julia Schneider und Sandra Leneis ihren Gardemarsch.
Foto: MCC
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Memmelsdorf – Der Memmelsdorfer Carneval-Club eröffnet seine Faschingssession. Die Landkreisgarde tanzt das erste Mal. Prinz Dominik II. und Prinzessin Laura I. sind das neue Prinzenpaar.

Endlich darf man wieder Fasching feiern und tanzen gehen, das war die Meinung vieler Besucher, die am Samstag zur Faschingseröffnung des Memmelsdorfer-Carneval-Club in die Seehofhalle kamen.

Sturm auf das Buffett

Nachdem der Vorsitzende Florian Nickoleit die vielen Gäste begrüßt hatte − darunter auch den Hausherren Zweiter Bürgermeister Jürgen Reinwald, Landrat Johann Kalb, Altbürgermeister Johann Bäuerlein vom Fastnacht-Verband Franken, Alexander Maisel vom BRK Bamberg, Präsident Pius Schiele und Ehrenvorstand des MCC Erhard Hippacher - wurde das von vielen freiwilligen Helfern liebevoll aufgebaute und dekorierte Buffett erstürmt.

Dem Sitzungspräsidenten Hans-Werner Müller war es vorbehalten, erstmals die Landkreisgarde vorzustellen, die hier unter der Leitung von Lisa Zeh bei der Faschingseröffnung des MCC ihren ersten öffentlichen Auftritt hatte. Er freute sich auch über die Anwesenheit der Vereinsvertreter und Gardeabordnungen: vom Tanzrythmus Hirschaid Gerlinde Stache, vom Härschaader Fasching Theresa Schaiblein, von der Tanzgarde Schammelsdorf Sylvia Heckes, vom „Ritter von Hahn“ aus Trunstadt Thomas Bär, die zunächst zusammen mit dem MCC die Landkreisgarde bilden.

Verleihung des Verdienstordens des Fastnacht-Verbands

An so einem Abend dürfen Neuaufnahmen und Ehrungen nicht fehlen. Erstmals wurden bei einer Faschingseröffnung des MCC nur Damen in den MCC aufgenommen. Es folgte auch eine Vielzahl von Ehrungen für fünf, zehn, 20 und 30 Jahre Mitgliedschaft beim MCC.

Die Memmelsdorfer feierten gemeinsam mit Verantwortlichen aus anderen Faschingshochburgen wie Hirschaid oder Trunstadt.
Die Memmelsdorfer feierten gemeinsam mit Verantwortlichen aus anderen Faschingshochburgen wie Hirschaid oder Trunstadt.
Foto: MCC

Alexander Maisel vom FVF zeichnete die verdienten Mitglieder Gerlinde Hippacher, Karin Müller, Christopher Pfister und Stephan Zapf mit dem Sessionsorden des Fastnacht-Verbandes aus, bevor er einen Mann besonders hervorhob:

„Er ist 20 Jahre Mitglied beim MCC, kümmert sich um die MCC-Halle und ist beim Auf- und Abbau immer da. Es ist ein Mann, der nicht ,Nein’ sagen kann − Arthur Apfel.“ Er wurde deshalb mit dem Verdienstorden des Fastnacht-Verband Franken ausgezeichnet.

Faschingslieder bringen den Saal zum Kochen

In Laufe des Abends stürmten die MCC-Aktiven Christopher Müller, Thomas Müller und Herbert Müller am Keyboard und als musikalischer Leiter die Bühne und brachten mit einen Potpourri aus alten und neuen Faschingslieder den Saal zum Kochen.

Die Tanzmariechen Pauline Pager und Lina Marie Schneider wirbelten über die Tanzfläche. Pünktlich um 23.11 Uhr folgte der Höhepunkt des Abends: die Inthronisierung des Prinzenpaares der Session 2022/2023.

Die Prinzengarde zeigt den Gardemarsch

Mit Musik, Licht und Nebel geleitete Prinz Dominik II. seine Prinzessin Laura I. auf die MCC-Bühne, wo sie mit ihren Insignien ausgestattet wurden und souverän ihren Eröffnungsprolog vortrugen. Mit einen „dreifach donnerten Prinzenpaar Memmelsdorf Hellau “ fand die Zeremonie ihr Ende und erstmals präsentierte die neu formierte Prinzengarde des MCC mit ihren Trainerinnen Julia Schneider und Sandra Leneis ihren Gardemarsch. Danach tanzte das Publikum zur Musik vom Remy-Duo bis in den Morgen.

Mit Musik, Licht und Nebel geleitete Prinz Dominik II. seine Prinzessin Laura I. auf die MCC- Bühne.
Mit Musik, Licht und Nebel geleitete Prinz Dominik II. seine Prinzessin Laura I. auf die MCC- Bühne.
Foto: MCC

Ihren Höhepunkt erlebt die Faschingszeit in Memmelsdorf im nächsten Jahr mit der MCC-Gala am 4. Februar, der schon alle Akteure und Garden entgegen fiebern. Genauso wie dem Faschingszug am Faschingssonntag, der vom Ortskulturring organisiert wird.

Lesen Sie auch:

Lesen Sie mehr zu folgenden Themen:
Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: