Fußball
Darum braucht es beim Fußball ein Blindenradio
Louis Loeser ist ehrenamtlicher Blindenreporter beim Zweitligisten SV Sandhausen. Anfangs war das Blindenradio nur für sehbehinderte Fans gedacht, doch die Corona-Pandemie zwang zum Umdenken.
Louis Loeser ist ehrenamtlicher Blindenreporter beim Zweitligisten SV Sandhausen. Anfangs war das Blindenradio nur für sehbehinderte Fans gedacht, doch die Corona-Pandemie zwang zum Umdenken.
Foto: privat
Bayreuth – Profiklubs bieten sehbehinderten Fans einen speziellen Service an – das Blindenradio. Ein fränkischer Student berichtet von seinem Ehrenamt.

Louis Loeser hebt seine Stimme, es läuft die dritte Minute der Nachspielzeit in der Zweitligapartie zwischen dem SV Sandhausen und der SpVgg Greuther Fürth. „Paurević treibt den Konter an über die rechte Seite. Da ist Engels, der kann den Ball behaupten, im Zentrum steht Bouhaddouz und Behrens.“ Dann platzt es aus Loeser heraus: „Bouhaddouz mit dem Tor – 3:2 für Sandhausen!“ Was nach „Heute im Stadion“ auf Bayern 1 klingt, ist das Blindenradio des SV Sandhausen. Detailgetreue Angaben für sehbehinderte Fans Loeser ist einer von sechs ehrenamtlichen ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren