Meinung
RT Bamberg scheitert an eigener Eitelkeit
Den angekündigten Rückzug von RT Bamberg kommentiert FT-Sportredakteur Tobias Schneider.
Foto: Fränkischer Tag
Bamberg – Weder ein brauner Mob noch unfähige Funktionäre: Das Aus des A-Klassisten RT Bamberg ist hausgemacht, kommentiert Sportredakteur Tobias Schneider.

Ein Rundumschlag als Abschiedsgeschenk, getarnt als ellenlange Pressemitteilung: Die Verantwortlichen von RT Bamberg sind sich auch in ihrer letzten Amtshandlung treu geblieben, schwadronieren von einem braunen Mob im Bamberger Fußball und sehen sich von Schiedsrichtern, Funktionären, der Mediengruppe Oberfranken und anderen Vereinen gegängelt.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.