Studium ermöglichen
Deutschkurse für ukrainische Studierende
Andreas Weihe und seine Mitarbeiterin Khrystyna Pavliukh kümmern sich um ausländische Studierende in Bamberg und alle, die ins Ausland wollen. Pavliukh war eine der ersten Ukrainerinnen, die zum Studieren in die Domstadt kamen.
Andreas Weihe und seine Mitarbeiterin Khrystyna Pavliukh kümmern sich um ausländische Studierende in Bamberg und alle, die ins Ausland wollen. Pavliukh war eine der ersten Ukrainerinnen, die zum Studieren in die Domstadt kamen.
Foto: Ronald Rinklef
Ukraine
Bamberg – Für viele ukrainische Flüchtlinge ist an ein Studium in der Heimat nicht mehr zu denken. Andreas Weihe vom Akademischen Auslandsamt will unterstützen.

„Anfangs ist es etwas schleppend angelaufen. Aber es musste sich ja auch erst rumsprechen, dass wir hier für geflüchtete Studierende und Dozenten aus der Ukraine Deutschkurse anbieten. Inzwischen melden sich täglich neue an“, erzählt Andreas Weihe, Leiter des Akademischen Auslandsamtes an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal