Fake-Profile & Co.
Parteiausschluss? Das wird Stieringer vorgeworfen
Gegen den SPD-Stadtrat Klaus Stieringer wird ein Parteiordnungsverfahren durchgeführt.
Foto: Grafik: M. Haller
Fake-Profil-Affäre
Bamberg – Die Entscheidung für den Antrag auf ein Parteiordnungsverfahren gegen Klaus Stieringer fiel einstimmig. Wie die Bamberger SPD das begründet.

Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Andreas Schwarz trafen sich am Freitagabend 17 Delegierte des SPD-Unterbezirks Bamberg-Forchheim. Nach langer Diskussion wurde einstimmig ein Parteiordnungsverfahren gegen Klaus Stieringer beschlossen. An dessen Ende könnte ein Parteiausschluss des Stadtrats stehen, der unter anderem wegen Angriffen gegen Schwarz und mutmaßlicher Beeinflussung der öffentlichen Meinung durch Fake-Accounts in Sozialen Medien den Ärger nicht nur einiger seiner Genossen auf sich zog.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.