Boni-Affäre
OB Starke: banges Warten auf den Staatsanwalt
Noch immer ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Bambergs OB Andreas Starke (SPD) wegen des Verdachts der Untreue.
Ronald Rinklef
Bambergs Boni-Affäre
Michael Wehner von Michael Wehner Fränkischer Tag
LKR Bamberg – Ende Juli will sich die Staatsanwaltschaft Hof zu strafrechtlichen Konsequenzen äußern. Die extrem lange Wartezeit deutet bereits eine Tendenz an.

Es ist Sommer Nummer 17, seit Andreas Starke (SPD) die Amtsgeschäfte eines Bamberger Oberbürgermeisters übernommen hat, und manches spricht dafür, dass es ein besonders heißer wird. Gute Nachrichten wie der Verkauf des Atriums an ein Familienunternehmen sind zuletzt eher zur Ausnahme geworden. Klaus Stieringer, Starkes langjähriger Vertrauter, lässt die SPD in einem zweifelhaften Licht erscheinen.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben