Fake-Account-Affäre
Reicht Stieringers Rückzug vom Fraktionsvorsitz?
Kritiker finden, dass sich Stieringer durch sein Verhalten in der Fake-Account-Affäre als Stadtrat disqualifiziert hat.
Foto: Grafik: F. Schäfer
Fake-Profil-Affäre
Bamberg – Klaus Stieringer tritt als SPD-Fraktionschef zurück. Er zieht damit die Konsequenzen für seine Aussagen bei „Quer“. Doch einigen genügt das nicht mehr.

Seit Freitagabend steht fest, dass der Fraktionsvorsitzende der SPD im Stadtrat künftig nicht mehr Klaus Stieringer heißen wird. „Ich werde am kommenden Montag den Fraktionsvorsitz der SPD-Stadtratsfraktion niederlegen und zurücktreten“, bestätigte Stieringer am Samstag öffentlich auf seiner Facebookseite, was die SPD bereits am Freitagabend verkündet hatte.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal