Verschwörungstheorie
Impfgegner nehmen Lebenshilfe Bamberg ins Visier
Lebenshilfe Bamberg von Impfgegnern attackiert
Ronald Rinklef
Herbert Mackert von Herbert Mackert Fränkischer Tag
Bamberg – Die Lebenshilfe wollte eigentlich nur an Verstorbene erinnern. Das wurde ihr zum Verhängnis, weil Impfgegner mal wieder eine Verschwörung wittern.

Anlass ist die am vergangenen Samstag im Fränkischen Tag veröffentlichte Gedenkanzeige der Einrichtung für alle 2022 verstorbenen Beschäftigten und betreuten behinderten Menschen. Darin gedenkt die Einrichtung 15 Gestorbener. Im Vorjahr waren sieben Tote geehrt worden. Querdenker behaupten: Todesursache war Impfung gegen Corona-Virus Auf Facebook, Twitter und dem bei Querdenkern beliebten Messengerdienst Telegram ging daraufhin die Behauptung viral, ursächlich für die gestiegene Zahl von Toten und deren junges Sterbealter sei die Impfung ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben