Ab 2024
Mobiler im Bamberger Land: Das ändert sich im ÖPNV
Einige Buslinien im Landkreis Bamberg sollen die Welterbestadt künftig häufiger anfahren.
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Neue Linien, kürzerer Takt und Abfahrtszeiten, die man sich merken kann. Die Bamberger Mobilitätswende soll Fahrtangebote nutzerfreundlicher machen.

Im vergangenen Umweltausschuss unter Vorsitz von Landrat Johann Kalb (CSU) wurden weitreichende Beschlüsse für die Neustrukturierung des öffentlichen Personennahverkehrs im Landkreis Bamberg ab Sommer 2024 getroffen. Die im Ausschuss ausführlich behandelte Teilfortschreibung des Nahverkehrsplanes gibt den Rahmen für den Busverkehr der Zukunft vor. Sie ist zudem die Grundlage für die Vergaben an die Verkehrsunternehmen. Sie definiert, in welchen Zeiträumen, wie häufig und auf welchen Strecken Fahrten stattfinden und welche sonstigen ...

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal