Kein Konzept?
Schlachthof: Anwohner befürchten Millionengrab
Haben beim Thema Schlachthof noch Redebedarf: die Mitglieder der Initiative „Bürgereinbindung Schlachthof“
Ronald Rinklef
Christian Pack von Christian Pack Fränkischer Tag
Bamberg – Die Initiative „Bürgereinbindung Schlachthof“ sieht Pläne zur Fortführung des Schlachthofs kritisch. Von der Stadt fordern die Mitglieder mehr Transparenz - fühlen sich aber ausgebremst.

Es ist ein Thema, das aus Sicht einiger Anwohner nicht nur aufgrund der regelmäßigen Geruchsbelästigung vor Ort langsam aber sicher zum Himmel stinkt: eine mögliche Fortführung des Bamberger Schlachthofs. Über die soll in der Sitzung des Bamberger Stadtrats am 25. Januar 2023 entschieden werden. Einem Zeitpunkt, der aus Sicht vieler Bambergerinnen und Bamberger viel zu früh kommen würde.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben