Bürokratie
Stadt Bamberg lässt Neubürger schmoren
Thomas Zeller  muss knapp neun Wochen auf einen Termin im Bürgerrathaus warten.
Foto: Barbara Herbst
Bamberg – Wer zurzeit in Bamberg einen Wohnsitz anmeldet, wartet Wochen auf einen Termin und riskiert ein Bußgeld. Dabei geht es wonders sehr flott.

Thomas Zeller ist gerne nach Bamberg gekommen. Von der Weltkulturerbestadt mit ihrer malerischen Altstadt ist er begeistert. Seit 1. Juni plant und steuert der 46-Jährige als stellvertretender Chefredakteur der Mediengruppe Oberfranken die redaktionellen Prozesse. In der Gartenstadt fand er eine schöne Wohnung – doch offiziell anmelden kann er sich erst am ersten August.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.