Fußball-Landesliga
Jahn Forchheim lässt Jahr zum Vergessen hinter sich
Die besten Jahn-Torschützen der Hinrunde  waren (v. li.) Patrick Hoffmann (11 Tore) und Benedikt Kühn (7). Co-Kapitän Philipp Nagengast steuerte drei Treffer bei.
Andreas Klupp
Daniel Ruppert von Daniel Ruppert Fränkischer Tag
Forchheim – „Wir werden nichts mehr mit dem Aufstieg zu tun haben“, sagt Uwe Schüttinger. Motivation für die Rückrunde zieht die SpVgg aus der Doppelchance zur Revanche und dem bevorstehenden Umzug.

17. Juli 2022, circa 16.40 Uhr. Schon die erste Halbzeit des ersten Spiels ist ein Fingerzeig auf die Saison der SpVgg Jahn Forchheim in der Fußball-Landesliga Nordost. „Wir kriegen in der ersten Minute ein Gegentor, vergeben mehrere hochkarätige Chancen und liegen zur Pause mit 0:3 zurück“, erinnert sich Uwe Schüttinger. Die Mannschaft des Sportvorstands verlor bei Aufsteiger Unterreichenbach letztlich mit 1:4.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben