Fußball
Hetzles hat Ziel Relegation erreicht, will ...
Der Hiltpoltsteiner SV um Daniel Hofmann (links), der die SG Hetzles/Kleinsendelbach am letzten Spieltag der Kreisklasse 3 in die Relegation beförderte, hat seine Chance auf den Aufstieg schon verspielt. Am Samstag ist die Mannschaft um Philipp Va...
Foto: Andreas Klupp
LKR Forchheim – Nachdem der direkte Abstieg vermieden ist, will die SG auch den nächsten Schritt gehen. Der Gegner tritt in Eschenau aber mit breiter Brust an.

Nach den Niederlagen des TSV Lonnerstadt und des TSV Geschwand/Wolfsberg am Mittwochabend ist auch der Fahrplan für die Relegation zur Kreisklasse im Spielkreis ER/PEG klar: Für die acht Bewerber bleibt es bei der Mindestzahl von sechs freien Plätzen. Denn Kreisspielleiter Max Habermann will alle vier Staffeln mit 14 Mannschaften bestücken. Zieht man die bereits sicheren Auf- und Absteiger sowie die drei Schleuderplatz-Inhaber der Kreisklassen von den jetzigen 57 Teams ab, kommt man auf 50 Mannschaften.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.