Genug Unterschriften
Kommt jetzt der Bürgerentscheid zum Rathaus-Umzug?
In das Gößweinsteiner Pfarrhaus soll das Rathaus einziehen. Das imposante Ensemble aus Basilika und Pfarrhaus hat eine lange Historie.
Foto: Thomas Weichert
F-Signet von Thomas Weichert Fränkischer Tag
Gößweinstein – Das Bürgerbegehren der Interessengemeinschaft „Zukunft Rathaus Gößweinstein“ war erfolgreich. Jetzt sind die Gemeinderäte am Zug.

Die Interessengemeinschaft (IG) „Zukunft Rathaus Gößweinstein“, die das Bürgerbegehren „Kein Rathaus ins Pfarrhaus“ initiiert hat, hat nach Angaben ihres Sprechers Ferdinand Haselmeier für einen angestrebten Bürgerentscheid 410 Unterschriften von wahlberechtigten Gößweinsteiner Bürgern gesammelt. Dies sind 80 mehr, als eigentlich benötigt werden.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.