Ein halbes Jahr Krieg
Ukraine-Geflüchtete: So ist die Lage im Landkreis
Im März sind in Hallerndorf 44 Geflüchtete mit einem privat organisierten Hilfskonvoi angekommen und auf Gastfamilien verteilt worden.
Matthias Hoch/Archiv
Franziska Rieger von Franziska Rieger Fränkischer Tag
Forchheim – Im März sind die ersten Geflüchteten im Landkreis Forchheim angekommen. Was hat sich seitdem getan? Ein Bericht aus drei Perspektiven.

Vor einem halben Jahr hat die russische Invasion in der Ukraine begonnen, seitdem flüchten Menschen nach Deutschland. Im Landkreis Forchheim kommen seit Mitte März geflüchtete Ukrainer an. Eine Aufgabe, die Behörden, ehrenamtliche Helfer und Gastfamilien an ihre Grenzen bringt.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben