Chat-Skandal
Wie ein Effeltricher die AfD entlarvte
Beben im Landtag: Am 27. Januar will eine Mehrheit von CSU, Freie Wähler, Grüne, SPD und FDP den Vorsitzenden im Bildungsausschuss, Markus Bayerbach (AfD), abwählen.
Beben im Landtag: Am 27. Januar will eine Mehrheit von CSU, Freie Wähler, Grüne, SPD und FDP den Vorsitzenden im Bildungsausschuss, Markus Bayerbach (AfD), abwählen.
Foto: Illustration: Franziska Schäfer
Forchheim – Radikale Telegram-Chats der AfD haben im Landtag erste Folgen. Eine Schlüsselrolle spielt der FDP-Abgeordnete Matthias Fischbach.

Der Skandal hat erste Folgen: Am 27. Januar will eine Mehrheit von CSU, Freie Wähler, Grüne, SPD und FDP den Vorsitzenden im Bildungsausschuss des Landtages, Markus Bayerbach (AfD), abwählen. Zum Eklat kam es, nachdem der Bayerische Rundfunk Umsturzfantasien in internen Telegram-Chatgruppen der AfD öffentlich machte.

Angebot wählen und weiterlesen
F+ Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Jetzt testen
F+ Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Weiter