ICE-Ausbau
Piastenbrücke: Warum Forchheim mehr zahlen muss
Seit Anfang Juli ist die Piastenbrücke gesperrt und befindet sich mitten im Umbau.
Seit Anfang Juli ist die Piastenbrücke gesperrt und befindet sich mitten im Umbau.
Foto: Barbara Herbst/Archiv
Forchheim – Die DB braucht Platz für ihre ICE-Trasse, deshalb wird eine Brücke teilsaniert. Die geplanten Kosten sind aber nicht mehr realistisch.

Für den viergleisigen ICE-Ausbau der Deutschen Bahn wird die Piastenbrücke in Forchheim umgebaut und teilsaniert. Auf die Stadt Forchheim kommen Kosten von rund 1,7 Millionen Euro zu. Die Gesamtkosten der neuen Piastenbrücke belaufen sich voraussichtlich auf circa 6,9 Millionen. Die DB Netz AG zahlt davon rund 5,2 Millionen. Die Kostenverteilung für den Piastenbrücken-Bau ist am Dienstag, 9. November, im städtischen Planungsausschuss vorgestellt und einstimmig beschlossen worden. Die Ausschusssitzung war zudem die erste in Forchheim, in der sich Stadträte und -rätinnen in der Gaststätte der Forchheimer ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren