Persönliche Gründe
Ebermannstadt: Stadt-Apotheke schließt
Apotheker Christian Redmann bei der Arbeit – die Kunden wird er vermissen.
Apotheker Christian Redmann bei der Arbeit – die Kunden wird er vermissen.
Foto: Barbara Herbst
Ebermannstadt – Christian Redmann schaffte es nicht, einen Nachfolger zu finden. Er selbst macht woanders weiter.

„Was ich vermissen werde? Die Leute“, gibt Apotheker Christian Redmann zu. Zum 31. Juli wird er die Stadt-Apotheke Ebermannstadt schließen. „Und um Gerüchten vorzubeugen: Es sind persönliche Gründe, warum ich schließe“, fügt er hinzu. Redmann erzählt, dass er seit vier Jahren mit einer Apothekerin verheiratet ist, die die Apotheke ihrer Familie übernommen hat und weiterführen will. Und diese Apotheke befindet sich in der Nähe von Aschaffenburg. „Mir fällt es schwer, mein geliebtes Ebermannstadt zu verlassen, aber die Apotheke meiner Frau wird schon in der dritten und vierten ...

Weiterlesen mit
F+ Monatsabo 9,99 €
  • Alle Artikel auf fraenkischertag.de
  • Exklusive Geschichten und Hintergründe aus Ihrer Region
  • Monatlich kündbar
Jetzt 1 Monat kostenlos testen

„Was ich vermissen werde? Die Leute“, gibt Apotheker Christian Redmann zu. Zum 31. Juli wird er die Stadt-Apotheke Ebermannstadt schließen. „Und um Gerüchten vorzubeugen: Es sind persönliche Gründe, warum ich schließe“, fügt er hinzu.