Fördermittel
Nahwärmenetz für Heroldsbach und Thurn
In Oesdorf erreicht die Wärmebelegungsdichte einen Wert von 276 Kilowattstunden pro Quadratmeter.
Karl Heinz Wirth
F-Signet von Karl Heinz Wirth Fränkischer Tag
Heroldsbach – Über eine mögliche Nahwärmeversorgung in Heroldsbach und Thurn diskutierten die Gemeinderäte in ihrer Sitzung. Das Gremium beschloss, den Fördermittelantrag dafür zu stellen.

Steigende Energiepreise, die Abhängigkeiten von fossilen Energieträgern, die Suche nach einer regionalen, umweltfreundlichen Alternative: Diese Tatsachen treiben so manchen um, wenn er über eine neue Heizanlage nachdenkt. Über eine mögliche Nahwärmeversorgung in Heroldsbach diskutierten die Gemeinderäte in ihrer jüngsten Sitzung. Immer wieder kommen Anfragen von Hausbesitzern an die Gemeinde, ob es die Möglichkeit einer Nahwärmeversorgung gebe. Das Interesse an einem Anschluss wurde in einem ersten Schritt über Fragebogen und einer ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben