Extremismus
Die Rechten in Ebern hetzen weiter
Was die Rechten wollen, zeigt dieses Bild eindeutig: Sie kämpfen gegen eine bunte und weltoffene Gesellschaft.
Foto: Der dritte Weg
Günter Flegel von Günter Flegel Fränkischer Tag
Ebern – Die Veranstaltung „gegen Homo-Propaganda“ in Ebern alarmiert den Verfassungsschutz. Die Ermittler warnen vor der Agitation rechter Gruppen.

Sie schreiben von „vernichten“ und „vergiften“, von „Hasspredigt“ und „Systemsklaven“: Die Wortwahl ist unmissverständlich, die die rechtsextreme Partei „Der dritte Weg“ nutzt, um für eine Kundgebung „gegen Homo-Propaganda“ in Ebern die Werbetrommel zu rühren.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.