Neuzugänge
Frauenpower bei der Koppenwinder Feuerwehr
Von insgesamt 48 Feuerwehrleuten sind zwölf weiblich: Eva Hartenfels, Elena Leicht, Paula Hader, Nicole Möller, Claudia Baumann, Sabrina Wimmer, Kathrin Kleibel, Emma Kohlmann, Maike Gräb, Melanie Gerstenkorn, Isabell Polster und Linda Hader (v. l...
Sabine Weinbeer
F-Signet von Sabine Weinbeer Fränkischer Tag
Rauhenebrach – Eigentlich ist die Feuerwehr eine Männerdomäne. In dem Rauhenebracher Gemeindeteil ist das nicht mehr der Fall. Vor allem die Kerwa spielte dabei eine bedeutende Rolle.

Koppenwind ist ein kleiner Ort in der Großgemeinde Rauhenebrach im Steigerwald, der sich schon immer durch großen sozialen Zusammenhalt ausgezeichnet hat. Die 300 Einwohner halten zusammen, wenn es etwas zu feiern gibt, aber auch wenn es darauf ankommt. Deshalb sind 48 Koppenwinder aktiv in der Feuerwehr – relativ neu sind zwölf Frauen dabei. Kommandant Thomas Gerstenkorn ist stolz auf die Frauenwehr, „die total engagiert und topmotiviert ist“.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben