Fußball
Historisch schlecht: Das Desaster des FC Sand
Der personelle Aderlass beim FC Sand spülte den erst 18-jährigen Julius Hahn (links) aus der Kreisklasse in die Landesliga.
Foto: Ryan Evans
Sand am Main – Die Zahlen belegen: Der Landesligist FC Sand weist eine Horrorbilanz auf. Vor dem Kellerduell gegen Höchberg gibt es kaum Hoffnung, aber es gibt sie.

sDer FC Sand ist in den fünf bayerischen Landesligen eine Ausnahmeerscheinung. Allerdings im negativen Sinne. Mitte September ist die Mannschaft von Trainer Daniel Rinbergas das letzte der 91 Teams, das noch ohne Punkt ist. Zehnmal traten die „Korbmacher“ bisher an und zehnmal gingen sie als Verlierer vom Platz. Knapp wurde es nur beim 3:4 gegen den TSV Rottendorf und bei den 0:2-Niederlagen gegen die Nachbarn DJK Dampfach und TSV Gochsheim. Ansonsten machten mindestens drei Treffer den Unterschied zwischen den Sandern und ihrem ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.