Jugendhilfe
Coronastress kostet Geld
In der Pandemie hat der Druck auf Kinder und Jugendliche zugenommen. Es gibt psychische Erkrankungen. Im Landkreis schlägt sich Corona auch auf den Jugendhilfehaushalt nieder.
In der Pandemie hat der Druck auf Kinder und Jugendliche zugenommen. Es gibt psychische Erkrankungen. Im Landkreis schlägt sich Corona auch auf den Jugendhilfehaushalt nieder.
Foto: Nicolas Armer, dpa
LKR Haßberge – 1,17 Millionen Euro mehr muss der Landkreis für die Jugendhilfe einplanen. Schon wenige Kinder im Heim treiben die Kosten hoch. Eltern überfordert.

Die Sechsjährige sitzt sie in ihrem Zimmer. Still, in sich gekehrt. Hausaufgaben machen – sie sitzt vor dem Tisch. Spielen, mit Freundinnen treffen? Kein Interesse. Die Auswirkungen der Corona-Pandemie haben dem kleinen Mädchen so zugesetzt, dass es keinen Antrieb hat. Ein anderes Beispiel ist ein Achtjähriger. Er weiß nicht mehr, wohin mit seiner Energie. Er schreit, er tobt, Lockdowns und Homeschooling hat ihn aggressiv gemacht, er rauft mit seinem Bruder, fährt die Eltern an. Die sind heillos überfordert.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € im Monat
F+ Jahresabo
  • 10 Monate zahlen -
    12 Monate lesen
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € im Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren