Folgen der Hitze
Die Käfer fressen die Wälder kahl
Für diesen Baum ist das Todesurteil wohl schon gesprochen: Unter der Rinde fressen die Käferlarven ihre Gänge.
Foto: Helmut Will
Ermershausen – Trockenheit und Hitze sind für die Schädlinge im Wald ideal. Eine Massenvermehrung der Borkenkäfer droht und damit der Tod tausender Fichten.

Mancher Förster flüchtet sich schon in den Galgenhumor, obwohl die Lage alles andere als lustig ist. „Im Grunde müsste man hoffen, dass es sogar den Käfern irgendwann zu heiß wird in Franken.“ Die Hoffnung stirbt zuletzt, davor aber werden viele Bäume sterben. Der heiße und extrem trockene Sommer 2022 schafft ideale Lebensbedingungen für die Borkenkäfer, die in drei, vielleicht sogar vier Generationen ausfliegen könnten, wie die Landesanstalt für Forstwirtschaft befürchtet.

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.