Waldschäden
Gefahr auch für Wanderer: Pilz befällt Eschen
Kahle Äste: Erst im Sommer werden die Schäden an den Eschen sichtbar, die der Pilzbefall anrichtet.
Kahle Äste: Erst im Sommer werden die Schäden an den Eschen sichtbar, die der Pilzbefall anrichtet.
Foto: LWF
Haßfurt – Fichten und Kiefern gelten in Franken als sichere "Opfer" des Klimawandels. Jetzt bringt ein Pilz die Eschen um. Es gibt nur ein Gegenmittel.

Es ist keine Bildungslücke, wenn man noch nie etwas vom "Falschen Weißen Stängelbecherchen" gehört hat. Und auch die weniger possierlich klingende lateinische Bezeichnung "Hymenoscyphus fraxineus" dürfte nur Experten geläufig sein. Klingt irgendwie nach Krankheit. Oder Medizin. Tatsächlich ist das Becherchen ein übler Geselle, der ein Baumsterben verursacht, gegen das kein Kraut gewachsen ist.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren