Verkehrsunfall
Lkw-Gespann kommt ins Bankett und kippt um
Auf Höhe des Großen Torweihers bei Neuhaus geriet eine Zugmaschine nach rechts in das aufgeweichte Bankett. Das Gespann kippte um. Während der Bergung wurde die Bundesstraße 470 gesperrt.
Auf Höhe des Großen Torweihers bei Neuhaus geriet eine Zugmaschine nach rechts in das aufgeweichte Bankett. Das Gespann kippte um. Während der Bergung wurde die Bundesstraße 470 gesperrt.
Foto: Andreas Dorsch
F-Signet von Andreas Dorsch Fränkischer Tag
Adelsdorf – Ein Lastwagen ist am Montag zwischen Neuhaus und Adelsdorf ins Bankett geraten und zur Seite gekippt.

Am Gespann entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von rund 100.000 Euro. Das berichtet die Polizei.

Ins aufgeweichte Bankett geraten

Der 30-jährige Lkw-Fahrer fuhr mit seinem Sattelzug auf der Kreisstraße 16 zwischen Neuhaus und Adelsdorf in Richtung B 470. Auf Höhe des Großen Torweihers geriet seine Zugmaschine nach rechts in das aufgeweichte Bankett. Infolgedessen kippte das Gespann um und kam etwa 50 Meter weiter rechts auf der Seite zum Stehen kam. Zudem lief aus der Zugmaschine Betriebsflüssigkeit aus, die ins Erdreich sickerte. Es entstand erheblicher Flurschaden.

Die Feuerwehr Neuhaus sicherte die Unfallstelle bis zur Bergung. Währenddessen erfolgte eine Vollsperrung der Bundesstraße 470.

Lesen Sie auch:

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: