Mit Waffe und Maske
Mann überfällt Tankstelle in Seukendorf
Ein bewaffneter Mann hat in Seukendorf eine Tankstelle überfallen.
Ein bewaffneter Mann hat in Seukendorf eine Tankstelle überfallen.
Foto: Symbolfoto: Charnsitr/Adobe Stock
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Seukendorf – Ein bewaffneter Mann hat eine Tankstelle in Seukendorf (Landkreis Fürth) überfallen und ist mit Bargeld geflüchtet.

Am Mittwochabend ereignete sich ein bewaffneter Überfall auf eine Tankstelle in Seukendorf (Lkrs. Fürth) Die Fürther Kriminalpolizei bittet um Zeugenhinweise.

Mehrere Hundert Euro erbeutet

Gegen 21.30 Uhr betrat ein unbekannter Mann maskiert eine Tankstelle im Röteweg in Seukendorf. Der Unbekannte forderte unter Vorhalt einer Schusswaffe die Herausgabe von Bargeld und flüchtete daraufhin mit der Tatbeute von mehreren Hundert Euro zu Fuß in Richtung Seukendorf.

Fahndung mit Hubschrauber und Hunden

Wie die Pressestelle des Polizeipräsidiums Mittelfranken mitteilt, wurden  umgehend  umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, wobei auch ein Polizeihubschrauber und Personensuchhunde im Einsatz waren. Dennoch  konnte der Unbekannte nicht mehr angetroffen werden.

Die Beschreibung:

Der Mann wird wie folgt beschrieben:

Circa 20 bis 25 Jahre alt, circa 170 cm bis 175 cm groß, schlanke Statur. Der Mann war mit einer schwarzen Hose und einer schwarzen Kapuzenjacke bekleidet. Zudem trug er eine schwarze Sturmhaube.

ACHTUNG: Der Unbekannte führte eine Schusswaffe mit sich.

Polizei erbittet Hinweise

Das zuständige Fachkommissariat der Fürther Kriminalpolizei hat die weiteren Ermittlungen aufgenommen und bittet Personen, welche rund um den Tatzeitpunkt verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben oder Gegenstände auffanden, welche möglicherweise mit der Tat in Zusammenhang zu bringen sind, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 0911 2112-3333 in Verbindung zu setzen.

Lesen Sie auch: 

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: