Fußball
Bezirksliga Nord: Derbys als Befreiungsschlag?
Patrick Schmidt und der Baiersdorfer SV erwarten noch sieglose Oesdorf zum Bezirksligaduell.
Foto: Sportfoto Zink, Archiv
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Der Baiersdorfer SV, Oesdorf, Adelsdorf und Weisendorf laufen ihren Ansprüchen hinterher. Da kommen die direkten Duelle am Mittwoch gerade Recht.

Ein Fünftel der Bezirksliga-Saison ist gespielt. Vorne steht mit dem 1. FC Hersbruck ein Team, dem gute Aufstiegschancen eingeräumt werden. Ganz hinten liegen derzeit jedoch Mannschaften, die dort kaum anzusiedeln waren: Der SC Oesdorf ist mit nur zwei Punkten Letzter, direkt davor steht Weisendorf mit vier Zählern. Punktgleich, aber noch ein Nachholspiel in der Hinterhand, steht auch der SC Adelsdorf unter dem Strich. Und in Baiersdorf ist niemand mit sieben Punkten und Platz 9 zufrieden. Den Saisonstart haben sie sich anders vorgestellt. ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.