Höchstadt Alligators
Nemirovsky-Strafe: Jetzt spricht der DEB
Teammanager Daniel Tratz (links), Trainer Mikhail Nemirovsky (Mitte) und Sportvorstand Jörg Schobert (rechts) gemeinsam auf der Höchstadter Bank: Dieses Bild gibt es womöglich erst wieder im Jahr 2023.
Foto: Andreas Klupp, Archiv
Hendrik Kowalsky von Hendrik Kowalsky Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Das Höchstadter “Movember“-Heimspiel gegen Landsberg wird von der Hammer-Sperre gegen Nemirovsky überschattet. Nun erklärt der DEB, warum er Nemo bis Jahresende aus dem Verkehr ziehen will.

„So etwas sollte nicht passieren. Aber da Dominik Quinlan und ich uns nach dem Spiel die Hand gegeben und am Samstag die Situation geklärt haben, finde ich, dass die weiteren Konsequenzen zu hoch ausfallen.“ Mit diesen Worten zitiert der Höchstadter EC in den sozialen Medien seinen Cheftrainer. Mikhail Nemirovsky wurde vom Deutschen Eishockey-Bund (DEB) zu einem Tätigkeitsverbot bis zum 31. Dezember belegt. Handgreiflichkeiten gegen die gegnerische Bank beim Spiel vor einer Woche in Grafing, vor allem aber eine ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.