Fußball
Klub der Siebener: Fünf Teams an der Spitze der KL1
Röttenbachs Spielertrainer Sandro Gumbrecht (li.) organisierte in der Innenverteidigung viel, traf vorne die Latte - und musste zur Pause doch den Rückstand zur Kenntnis nehmen. Oliver Leipold und Dechsendorf gewann mit 2:0.
Foto: Stefan Stark
Höchstadt a. d. Aisch – Nach drei Partien in der Kreisliga 1 ER/PEG zeichnet sich ein enges Rennen an der Spitze ab: Gleich fünf Teams stehen mit sieben Punkten oben.

Aufsteiger Dechsendorf ganz vorne, Aufsteiger Siemens Erlangen ganz unten: Der FCD gewann das Duell mit Röttenbach, muss sich den Platz an der Sonne der Kreisliga 1 ER/PEG aber mit vier Teams teilen, darunter die SpVgg Zeckern. FC Dechsendorf – TSV Röttenbach 2:0 Im Derby neutralisierten sich zu Beginn beide Teams. Zudem waren die Keeper aufmerksam, wie Sandro Sauer beim Schussversuch von Dechsendorfs Kapitän Stefan Räuber (11.). Die dickste Chance des ersten Durchgangs besaß aber der TSV. Coach Sandro Gumbrecht traf nach einer Ecke ...

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.