Coronamaßnahme
Maskenpflicht: Am Dienstag tagen die Minister
Die Maskenpflicht im ÖPNV hat für viele Bürger im Kreis Erlangen-Höchstadt ihre Berechtigung verloren. Immer mehr Menschen ignorieren sie.
Andrea Beck
Andrea Beck von Andrea Beck Fränkischer Tag
LKR Erlangen-Höchstadt – Die Debatte um die Maskenpflicht im ÖPNV nimmt Fahrt auf. Am Dienstag diskutieren die Länder über ein vorzeitige Ende der Maßnahme. Was halten die lokalen Pendler und Unternehmer von der Pflicht?

Wer mit dem Zug von Bamberg nach Erlangen fährt oder in einem Bus nach Herzogenaurach sitzt, kann es sehen: Schätzungsweise ein Viertel der Pendler trägt trotz Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) keine Maske. Und anders als im vergangenen Winter beschweren sich ihre Maske tragenden Mitfahrer nicht darüber. Sie nehmen einfach keine Notiz mehr. Szenen wie diese zeigen, dass die öffentliche Akzeptanz für eine der wenigen noch geltenden Coronamaßnahmen gesunken ist. Pendler rechnen mit baldigem Ende der Pflicht „Es ist ...

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben