EU-Vorstoß
Veganes Gericht soll Pflicht für Gasthäuser werden
In ihrer Traditionswirtschaft am  Lauberberg in Höchstadt kocht Gerda Beßler  vegane Gericht auf Vorbestellung.
Foto: Andreas Scheuerer
Andreas Scheuerer von Andreas Scheuerer Fränkischer Tag
Höchstadt a. d. Aisch – Ein EU-Vorstoß könnte schon bald jedes Wirtshaus dazu verpflichten, mindestens ein veganes Gericht anzubieten. In Höchstadt sorgt das für Unmut.

Gerda Beßler denkt gerne pragmatisch. Was vielleicht auch daran liegt, dass die vergangenen Jahre für die Seniorchefin des Gasthauses Lauberberg in Höchstadt kaum etwas anderes zuließen als den Pragmatismus. Sie brauchte ihn, als sie ihr Gasthaus vor drei Jahren renovierte. Und auch, als die Pandemie durchs Land fegte und Innenräume vernagelte, war Pragmatismus gefragt. Beßler hat damals einen Biergarten eröffnet, um die Gäste mit dem zu versorgen, für das ihr Gasthaus schon immer gestanden hat: eine exzellente fränkische Küche.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.