Bundestagswahl
FDP ist in Feierlaune, Linke enttäuscht
Die FDP freut sich in ihrer Geschäftsstelle in Erlangen über das gute Abschneiden der Partei bundes- aber auch wahlkreisweit. Direktkandidat Ralf Schwab ist hinten in der Mitte. Angestoßen wurde mit Grüner Bier. Reif für Jamaika?
Die FDP freut sich in ihrer Geschäftsstelle in Erlangen über das gute Abschneiden der Partei bundes- aber auch wahlkreisweit. Direktkandidat Ralf Schwab ist hinten in der Mitte. Angestoßen wurde mit Grüner Bier. Reif für Jamaika?
Foto: Christian Bauriedel
LKR Erlangen-Höchstadt – FDP und Freie Wähler schneiden im Wahlkreis Erlangen besser ab, als vor vier Jahren. Die Linke ist enttäuscht, die AfD sieht Höchstadt als Hochburg.

Jubel schallte am Sonntagabend aus der Geschäftsstelle der FDP in Erlangen. Direktkandidat Ralf Schwab freute sich mit seinen Mitstreitern über das gute Abschneiden im Bund – aber natürlich auch über sein eigenes Ergebnis von über 6 Prozent sowie die beachtlichen über 10 Prozent der Zweitstimmen im Landkreis. „Es ist auf jeden Fall eine Verbesserung zu 2017 – es geht also in die richtige Richtung.“ Schwab ist mehr als zuversichtlich, dass die FDP mitregieren wird. Natürlich würde er als FDP-Mann eine Koalition mit der Union bevorzugen.

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren