Volkstrauertag
Gemeinsam für den Frieden
In Adelsdorf traf man sich, um der Opfer der Kriege zu gedenken.
Foto: Johanna Blum
F-Signet von Johanna Blum Fränkischer Tag
Adelsdorf – Die Adelsdorfer haben sich zum Gedenken der Opfer von Krieg und Gewalt zusammengefunden.

Wie jedes Jahr war auch diesmal der Volkstrauertag ein besonderer Anlass innezuhalten, um sich des unschätzbaren Wertes des Friedens bewusst zu werden. Am vergangenen Sonntagmorgen zogen nach dem Gottesdienst die Fahnenabordnungen und die Vertreter der Vereine mit Zweitem Bürgermeister Günter Münch, begleitet vom mahnenden Trommelschlag zum Kriegerdenkmal. Dort gedachte sie der unzähligen Opfer von Krieg und Gewalt und beteten für den Frieden.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.