In Tiefgaragen
Warum ein E-Auto-Verbot in ERH kein Thema ist
Von E-Autos geht in Tiefgaragen nicht unbedingt mehr Gefahr aus, als von anderen Fahrzeugen.
Von E-Autos geht in Tiefgaragen nicht unbedingt mehr Gefahr aus, als von anderen Fahrzeugen.
Foto: Ronald Rinklef
LKR Erlangen-Höchstadt – E-Autos in Tiefgaragen verbieten wie in Kulmbach? Ein Schuss mit Kanonen auf Spatzen, sind sich hiesige Fachleute und Entscheidungsträger einig.

In Bamberg ist kürzlich ein E-Auto ausgebrannt, Kulmbach hat gar ein Parkverbot für E-Autos in Tiefgaragen erlassen, weil sie sich - ist der Akku mal in Brand - wohl nur sehr schwer löschen lassen. Ist eine solch drastische Maßnahme berechtigt? "Dergleichen beabsichtigen wir aufgrund einiger Einzelfälle nicht", sagt Höchstadts Bürgermeister Gerald Brehm. Im Rahmen des E-Mobilitätskonzeptes der Stadt müsse man solche Fragen künftig sicher bedenken, aber ein Verbot fände er kontraproduktiv für das Ziel, mehr E-Autos auf die Straßen zu bringen. Außerdem ist sich Brehm sicher: "Unsere Feuerwehren sind durchaus in ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
F+ Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren