Spuren ins Nichts
Ermittler in der Sackgasse?
Alle Spuren ausgewertet, alle Zeugen befragt – und doch hat es im Fall um den Einbruch in einen Goldhandel in der Rosenau keinen Ermittlungserfolg gegeben.
Foto: Daniela Pondelicek/FT-Archiv
Daniela Pondelicek von Daniela Pondelicek Fränkischer Tag
Kronach – Mehrere Einbrüche im Kreis Kronach aus diesem und dem vergangenen Jahr geben den Ermittlern Rätsel auf – in einem Fall scheint es gar kein Weiterkommen zu geben.

Sie kamen in der Nacht, verschafften sich mit brachialer Gewalt Zutritt und räumten Schubladen und Schränke aus: Fast ein Jahr ist es her, dass ein Goldhändler in der Rosenau in Kronach Opfer eines dreisten Einbruchs geworden. Am Geschäft hatten der oder die Täter einen Sachschaden in Höhe von etwa 2000 Euro hinterlassen, die gestohlenen Waren hatten einen Wert von etwa 15.000 bis 20.000 Euro. Doch der Schmuck hatten für den Geschäftsführer auch einen emotionalen Wert, schließlich handelte es sich zum Teil um außergewöhnliche Unikate.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Diesen Beitrag haben wir exklusiv für unsere PLUS-Abonnentinnen und Abonnenten erstellt. Mit PLUS bleiben Sie informiert und erfahren jeden Tag aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet. Neugierig?

Mehr über PLUS lesen Sie hier.