Fasching
Narren übernehmen bald das Zepter
Aus der Kronacher Bütt nicht mehr wegzudenken ist der „Nölla“ Wolfgang Baumann.
Maria Löffler
Maria Löffler von Maria Löffler Fränkischer Tag
Kronach – Nicht mehr lange, dann beginnen im Landkreis Kronach die Büttenabende. Wir haben schon mal hinter einige Kulissen geblickt.

Ja, er lebt noch, der Fasching. Auch zwei Jahre Corona-Pause haben ihm das Leben nicht ausgesaugt, und im ganzen Landkreis ertönen bald wieder die unterschiedlichen Schlachtrufe der Faschingsgesellschaften. Es werden sich kunterbunte Umzüge als Gaudiwürmer durch die Gemeinden schlängeln, und in Veranstaltungshallen haben Prinzenpaare das Zepter in der Hand. Wir haben nachgefragt, ob der Kartenvorverkauf für die zahlreichen Büttenabende die Erwartungen schon erfüllt und welchen Grad das Stimmungsbarometer schon erreicht hat.

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link:

Es steckt mehr in dieser Geschichte.

Testen Sie unser Angebot und erfahren Sie, warum mehr als 12.500 Menschen PLUS nutzen. Jeden Tag erfahren Sie aufs Neue, was in Ihrer Region geschieht und was es bedeutet.

Mehr über PLUS lesen Sie hier.

Nach oben