Tierheim
„Asterix“ und „Obelix“ suchen Gallier
Die beiden männlichen Meerschweinchen sind im vergangenen August geboren.
Die beiden männlichen Meerschweinchen sind im vergangenen August geboren.
Tierheim Kronach
F-Signet von Redaktion Fränkischer Tag
Kronach – Aufgrund der Allergie ihrer Vorbesitzerin kamen die beiden Meerschweinchen „Asterix“ und „Obelix“ ins Tierheim.

Ohne ihre gewohnten zweibeinigen Freunde sind die beiden recht ängstlich und schreckhaft und flüchten sofort, wenn man auf sie zugeht. Sie sind aber absolut lieb und werden mit der Zeit ganz bestimmt auch noch zutraulicher werden.

Großes Gehege gewohnt

„Asterix“ ist rotbraun gestromt, sein Bruder „Obelix“ hat ein dunkelbraunes Fell, mit ein paar roten Haaren. Die beiden Brüder sollten gemeinsam in eine neue Heimat umziehen. Ein Weibchen sollte allerdings nicht anwesend sein, da die beiden nicht kastriert sind.

„Asterix“ und „Obelix“ sind aus ihrem früheren Zuhause ein großes Gehege gewöhnt und so soll es auch bleiben.

Ein großes und interessant eingerichtetes Gehege mit Häuschen, Röhren, Zweigen und allerlei Versteckmöglichkeiten sollte in ihrer zukünftigen Heimat also für sie bereitstehen.

Nicht für Kinder geeignet

Für Kinder sind Meerschweinchen leider nicht so gut geeignet, da sie eher scheu sind und vorsichtshalber die Flucht ergreifen, wenn ein großer Zweibeiner ihnen nachstellt. Trotzdem sind „Asterix“ und „Obelix“ wie die meisten „Meeris“ total lieb und gutmütig. Wo könnten unsere beiden heimatlosen „Gallier“ ihr neues ganz persönliches Dorf finden?

Interessenten wenden sich an den Tierschutzverein Kronach, Ottenhof 2, per E-Mail an tsvkc@gmx.de, telefonisch unter 09261/20111. Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Tierheims. red

Inhalt teilen

Oder kopieren Sie den Link: