Paralympics
Felix Streng: Silber gewonnen, Gold verloren?
Die Silbermedaille über 200 Meter war insgesamt das fünfte Paralympics-Edelmetall für Felix Streng.
Die Silbermedaille über 200 Meter war insgesamt das fünfte Paralympics-Edelmetall für Felix Streng.
Foto: Marcus Brandt, dpa
Herbartsdorf – Eine Adduktorenverletzung machte dem Coburger beim 200-Meter-Finale zu schaffen. Mit Silber ist der 26-Jährige trotzdem nur bedingt zufrieden.

Das Lächeln von Felix Streng während der Siegerehrung im Olympiastadion von Tokio wirkt gequält. Der 26-jährige Para-Athlet, der im Meederer Ortsteil Herbartsdorf aufgewachsen ist, hat eine Medaille um den Hals hängen – aber aus seiner Sicht nicht die gewünschte. Die Mission „Doppel-Gold“, die sich der 26-jährige Sprinter selbst auferlegte, ging für ihn letztlich nicht auf. Nach seinem Sieg über die 100 Meter am Montag musste sich Streng über die 200 Meter am Samstagabend (Klasse T64: Prothese) in 21,78 Sekunden mit Platz 2 begnügen. Sherman Isidro Guity Guity lief in 21,43 (paralympischer ...

Weiterlesen mit  
Kostenlos testen
  • Erster Monat kostenlos
  • Monatlich kündbar
  • Ideal zum Testen
Ein Monat kostenlos und danach 9,99 € monatlich
Jahresabo
  • Sparpreis
  • Jährliche Zahlung
  • 365 Tage informiert
nur  99 € /Jahr
Mit Zeitungsabo neu registrieren