Auf Investorensuche
Nach Insolvenz: Hoffnungsschimmer für Krumpholz
Die Werkzeugbau Karl Krumpholz GmbH & Co. KG darf auf Rettung hoffen.
Die Werkzeugbau Karl Krumpholz GmbH & Co. KG darf auf Rettung hoffen.
Foto: Marco Meißner
Kronach – Noch ist der Kronacher Werkzeugbauer Krumpholz unter vorläufiger Insolvenzverwaltung, doch die Investorensuche läuft. Es gibt erste Interessenten.

Die Firma Werkzeugbau Karl Krumpholz GmbH & Co. KG erlebt die wohl schwierigste Phase ihrer langen Geschichte. Seit 9. Dezember 2021 steckt sie im vorläufigen Insolvenzverfahren. Jürgen Wittmann, er ist als vorläufiger Insolvenzverwalter tätig, sieht allerdings gute Perspektiven für das Unternehmen. Das betrifft sowohl die kurzfristige Betriebsfortführung als auch mittelfristig das Interesse möglicher Investoren.

Angebot wählen und weiterlesen
PLUS-Monatsabo0,00 €*
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • *erster Monat kostenlos
  • danach nur 9,99 € im Monat
  • alle Plus-Inhalte rund um die Uhr
Direkt zu PayPal
PLUS-Monatsabo für Zeitungsabonnenten1,99 €
Kein Risiko - monatlich kündbar
  • exklusiv für Abonnenten der gedruckten Zeitung des Fränkischen Tags
  • alle PLUS-Inhalte rund um die Uhr
  • nur 1,99 € Aufpreis zu Ihrem Abonnement
PLUS-Jahresabo99,00 €
10 Monate zahlen - 12 Monate lesen
  • Sparpreis - zwei Monate kostenlos lesen
  • jährliche Zahlung
  • nach einem Jahr monatlich kündbar
Direkt zu PayPal